Ferienwohnungen & Ferienhäuser in den USA

Vergleiche 300.000 Unterkünfte in den USA und buche zum besten Preis

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 300 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Beliebteste Unterkünfte in den USA

Gästehaus für 2 Personen in San Francisco
4,5
16 Bewertungen
San Francisco, Kalifornien
ab
151 €pro Nacht
Pension für 4 Personen in San Francisco, mit Balkon und Whirlpool sowie Balkon/Terrasse
4,5
8 Bewertungen
San Francisco, Kalifornien
ab
233 €pro Nacht
Apartmenthotel für 4 Personen in Lincoln Park
4 Pers., 2 Schlafzimmer
4,4
37 Bewertungen
Chicago, Illinois
ab
85 €pro Nacht
Apartmenthotel für 4 Personen in Nashville (IN)
4 Pers., 1 Schlafzimmer
4,2
70 Bewertungen
Nashville (IN), Indiana
ab
97 €pro Nacht
Bed and Breakfast für 1 Personen in Houston
4,8
61 Bewertungen
Houston, Texas
ab
36 €pro Nacht
Bed and Breakfast für 2 Personen in Wapiti
4,2
76 Bewertungen
Cody (WY), Wyoming
ab
134 €pro Nacht
Apartmenthotel für 2 Personen in Boston, mit Balkon
4,4
75 Bewertungen
Boston, Massachusetts
ab
69 €pro Nacht
Apartmenthotel für 6 Personen in Pigeon Forge, mit Whirlpool
4,2
5 Bewertungen
Pigeon Forge, Tennessee
ab
101 €pro Nacht
Bed and Breakfast für 2 Personen in Key West, mit Garten
4,5
344 Bewertungen
Key West, Florida
ab
204 €pro Nacht
Bed and Breakfast für 2 Personen in Helen, mit Garten und Whirlpool
4,7
597 Bewertungen
Helen, Georgia
ab
70 €pro Nacht
Apartmenthotel für 4 Personen in Helen, mit Terrasse und Whirlpool
3,7
58 Bewertungen
Helen, Georgia
ab
200 €pro Nacht
Apartmenthotel für 2 Personen in Kapaa, mit Terrasse
4,3
121 Bewertungen
Kapaa, Hawaii
ab
174 €pro Nacht
Apartment für 4 Personen in Kaanapali, mit Garten und Whirlpool sowie Pool
4,4
13 Bewertungen
Kaanapali, Hawaii
ab
221 €pro Nacht
Bed and Breakfast für 2 Personen in Fort Myers, mit Pool
2 Pers., 1 Schlafzimmer
5,0
3 Bewertungen
Fort Myers, Florida
ab
75 €pro Nacht
Gästehaus für 9 Personen in Wapiti, mit Garten
4,8
39 Bewertungen
Cody (WY), Wyoming
ab
266 €pro Nacht
Bed and Breakfast für 2 Personen in Hampton, mit Garten
4,4
12 Bewertungen
Hampton, New Hampshire
ab
106 €pro Nacht
Bed and Breakfast für 2 Personen in Bellevue (OH), mit Garten
5,0
5 Bewertungen
Bellevue (OH), Ohio
ab
129 €pro Nacht
Bed and Breakfast für 10 Personen in Las Vegas
10 Pers., 2 Schlafzimmer
Las Vegas, Nevada
ab
396 €pro Nacht
Alle anzeigen

Meistgesuchte Ausstattung in den USA

Pool 163.663
Internet 333.462
Haustier erlaubt 82.720
Balkon/Terrasse 282.555
TV 334.614
Klimaanlage 267.999
Garten 113.938
Parkmöglichkeit 317.513
Waschmaschine 308.025

Ferienwohnungen in den USA

Eine Ferienwohnung in den USA

Die USA sind nicht nur das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, sondern auch das Land des beinahe unbegrenzten Angebots an Ferienunterkünften. Vor allem Metropolen wie New York, Washington D.C., Miami, Los Angeles und San Francisco sind besonders reich an modernen Ferienwohnungen und Apartments. Wenn Sie das einzigartige Feeling dieser nie schlafenden Städte hautnah erleben möchten, ist eine Ferienwohnung im Zentrum der Ost- und Westküstenmetropolen die ideale Ausgangsbasis für Ihren Urlaub.

Ein Ferienhaus im Grünen

Die USA bestehen aber nicht nur aus großen Städten, sondern auch aus vielen kleinen Orten, die sich quer über das Land verteilen. Folglich haben Sie damit auch die Möglichkeit, Urlaub am Fuße der majestätischen Rocky Mountains, in den Ebenen der Great Plains, am Rande der Everglades oder in einer Blockhütte im tief verschneiten Alaska zu machen. Ideal also, um die Seele in der einzigartigen Natur fernab des Trubels der Großstadt baumeln zu lassen. Auch an Stadträndern finden Sie ein großes Angebot an Ferienhäuser vor, von denen Sie dank gut ausgebauter Highways und U-Bahn Netze die Zentren auch ohne Probleme erreichen.

Golden Gate Bridge
Golden Gate Bridge

Urlaub in den USA

Lage und Orientierung

Räumliche Gliederung der USA

Die landschaftliche Vielfältigkeit der USA hält für jeden Reisenden die ideale Urlaubsregion parat. Der urbane Raum der Ostküste zeichnet sich durch die zahlreichen Metropolen aus, die sich von Boston im Norden bis hinunter nach Miami im Süden erstrecken. Westlich der Appalachen wird die Besiedlung dünner und die Landschaft beeindruckender, denn sowohl die Großen Seen im Norden als auch die Sumpfgebiete am Golf von Mexiko haben ihren ganz eigenen landschaftlichen und klimatischen Reiz. Auf die weiten Ebenen des Mittleren Westens folgen schließlich trockene und wüstenartige Gebiete, die von den Rocky Mountains wie ein Rückgrat durchschnitten werden.

Fortbewegung vor Ort

Wenn Sie Ihren Urlaub in einer der Metropolen verbringen möchten, nutzen Sie für die Fortbewegung am besten die U-Bahn, denn die Haltestellen sind in der Regel nicht weit von Ihrer Ferienwohnung entfernt. Für individuellere innerstädtische Strecken nutzen Sie hingegen ganz nach amerikanischer Art eines der unzähligen Taxis. Auch wenn die in den gesamten USA fahrenden Greyhound Busse bereits 3.100 Ziele miteinander verbinden, lohnt sich für weitere Strecken oder den Urlaub in abgelegeneren Regionen in jedem Fall ein Mietwagen. Durch die bereiten und oft menschenleeren Highways gestaltet sich das Fahren zudem deutlich angenehmer als auf deutschen Autobahnen.

Wissenswertes

Klima in den USA

Die naturräumliche Gliederung der USA hat zur Folge, dass das Land der unbegrenzten Möglichkeiten über mehrere Klimazonen verfügt. Während das Klima in vielen nördlichen Bundesstaaten dem mild-gemäßigten Klima Mitteleuropas gleicht, herrscht in weiten Teilen der Südstaaten ein subtropisches Klima mit hohen Durchschnittstemperaturen und sehr geringen Niederschlägen. Ergänzt wird das Spektrum durch das tropische Klima Südfloridas, das von einem markanten Wechsel zwischen Regen- und Trockenzeit geprägt ist, sowie durch das Hochland-Alpenklima in den Rocky Mountains.

Beste Reisezeit für die USA

Dank der klimatischen Vielfalt der USA lohnen sich Reisen in die USA zu jeder Jahreszeit. Strandurlauber zieht es insbesondere im Sommer an die Pazifikküste Kaliforniens, wo geringe Niederschläge und täglich über 12 Sonnenstunden jede Menge Outdoor-Spaß versprechen. Winterflüchtlinge hingegen verbringen die ungemütliche Jahreszeit im sonnigen Süden Floridas und genießen den Anblick weißer Sandstrände und einen kühlen Piña Colada. Viele andere Region wie der Yellowstone-Nationapark, der Grand Canyon oder New York verströmen ganzjährig ihren Reiz.

Der größte US-Bundesstaat Alaska ist 429-mal größer als der kleinste Bundesstaat Rhode Island. Dieser wiederum hat aber mehr Einwohner als Alaska.
Grand Canyon
Grand Canyon

Top 5 Reisetipps

Viva Las Vegas

Kaum ein Ort verkörpert den American Dream so sehr wie die Spielerstadt Las Vegas in der Wüste von Nevada. Stürzen Sie sich in das glamouröse Nachtleben und versuchen Sie in einem der renommierten Casinos Ihr Glück beim Poker, Blackjack oder am Roulette-Tisch.

Golden Gate Bridge

Die Golden Gate Bridge ist das Wahrzeichen des gesamten Bay Area und gehört damit ebenso wie die Stadt San Francisco zum touristischen Pflichtprogramm an der Westküste.

Zu Besuch bei Lady Liberty

New York ist für viele USA-Reisende der Inbegriff Amerikas und aufgrund der vielen Sehenswürdigkeiten der touristische Anziehungspunkt schlechthin. Neben dem Empire State Building, dem Central Park, dem Broadway und dem Timesquare ist es vor allem die Freiheitsstatue auf Liberty Island, die als beliebtes Fotomotiv dient.

Yellowstone-Nationalpark

Für Naturliebhaber lohnt sich ein Ferienhaus in der Nähe des Yellowstone-Nationalparks, der vor allem mit seiner unberührten Natur besticht, in der Sie fernab jeglicher Zivilisation sogar Bären, Pumas und Elche in freier Wildbahn beobachten können. Bekannt ist der Nationalpark auch für seine Thermalquellen, Geysire und Schlammtöpfe.

Der Grand Canyon

Das Wasser des Colorado River hat die etwa 450 Kilometer lange Schlucht über Jahrmillionen in das Schichtgestein des Colorad-Plateaus gefressen und dabei eines der größten Naturwunder unseres Planeten hinterlassen. Der zwischen 6 und 30 Metern breite und bis zu 1800 Metern tiefe Canyon ist damit einer der Besuchermagnete des Landes.