Ferienhäuser & Ferienwohnungen auf Sizilien

Vergleiche 34.356 Unterkünfte auf Sizilien und buche zum besten Preis

Millionen Ferienhäuser auf einen Blick
+
Mehr als 300 Webseiten im Preisvergleich
=
Dein perfektes Ferienhaus zum besten Preis

Beliebteste Unterkünfte auf Sizilien

Alle anzeigen

Vergleiche kostenlos 34.356 Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Sizilien

Meistgesuchte Ausstattung auf Sizilien

Pool 4.969
Internet 23.561
Haustier erlaubt 14.652
Balkon/Terrasse 16.534
TV 16.271
Klimaanlage 24.315
Garten 12.898
Parkmöglichkeit 26.265
Waschmaschine 12.990

Ferienhäuser auf Sizilien

Ferienhäuser an der sizilianischen Küste

Entlang der gesamten sizilianischen Küste finden Sie geräumige Ferienhäuser mit Platz für vier bis acht Personen. Ein Ferienhaus direkt am Strand von Noto gewährt einen uneingeschränkten Blick auf die Südküste. Von einer Villa in Messina im Nordosten Siziliens aus reicht der Blick sogar bis aufs italienische Festland. Traditionelle Villen schützen mit dicken Natursteinmauern vor der Hitze. Abkühlung bieten auch ein Pool sowie eine überdachte Terrasse. Wer mit zwei bis vier Personen anreist, findet in den zahlreichen sizilianischen Küstenorten Apartments mit Hafenblick.

Moderne Apartments mit Blick auf den Strand

Möchten Sie in Siziliens Hauptstadt Palermo Urlaub machen, haben Sie die Wahl: In Strandnähe finden Sie eine Ferienwohnung in modernen Apartmentkomplexen. Die meisten Apartments verfügen über einen Balkon, von dem aus Sie über die Küste blicken können. Zwei bis vier Personen haben hier Platz. Mögen Sie es luxuriöser, warten in der Provinz Palermo geräumige Villen auf Sie. Antike Möbel und terracottageflieste Terrassen verbreiten typisch sizilianisches Flair. Zugleich sind die Häuser mit modernem Komfort ausgestattet, verfügen über Klimaanlagen, Carport und WLAN-Zugang.

Eine Finca im Landesinneren

Abseits der Küste, im Binnenland von Sizilien, können Sie zum Ferienhaus umgebaute, rustikale Bauernhäuser entdecken. Traditionelle sizilianische Fincas bei Caltanissetta, Canicattì und Enna sind im Landhausstil eingerichtet, mit unverputztem Mauerwerk und Möbeln aus Holz. Für Komfort sorgen ein Kamin, mehrere Badezimmer und Internetzugang. Ursprüngliche Landhäuser und Bauernhöfe finden Sie auch im Osten der Insel, in der Region Catania. Hier können Sie auch in großzügigen Chalets direkt am Hang des Ätnas wohnen.

Ein Blick über Palermo
Ein Blick über Palermo

Urlaub auf Sizilien

Lage und Orientierung

Die größte Insel im Mittelmeer

Sizilien ist zugleich die größte Insel Italiens und des Mittelmeers. Zusammen mit einigen vorgelagerten Inseln bildet das Eiland die gleichnamige, autonome Region. Sizilien liegt südwestlich vor der Stiefelspitze Italiens, vom Festland getrennt durch die Straße von Messina, und gehörte einst zu einer Landbrücke zwischen Europa und Afrika. Hauptstadt der fast 5 Millionen Einwohner zählenden Insel ist Palermo.

Im Schatten des höchsten europäischen Vulkans

Sizilien hat die ungefähre Form eines Dreiecks. Vor der Nordküste erstreckt sich das Tyrrhenische Meer, vor der Ostküste das Ionische Meer, zwischen der Südwestküste und Afrika liegt die Straße von Sizilien. Den Norden und Osten prägen Steilküsten, durch das Binnenland verlaufen Gebirgszüge. Der höchste Berg der Insel, der Vulkan Ätna, erhebt sich auf 3345 Meter Höhe. Er ist der höchste noch aktive Vulkan Europas.

Daß ich Sizilien gesehen habe, ist mir ein unzerstörlicher Schatz auf mein ganzes Leben. - Johann Wolfgang von Goethe

Reisende und Aktivitäten

Die schöne Stadt Noto auf Sizilien
Die schöne Stadt Noto auf Sizilien
Sizilien für Strandurlauber

Siziliens Küste erstreckt sich über eine Länge von etwa 1500 Kilometer. Für den familienfreundlichen Badeurlaub bietet sich ein Ferienhaus im Süden der Insel an: Hier fällt das Land flach ab und es gibt längere Sandstrände. Beliebte Badeorte sind zum Beispiel Sampieri, der Strand von Fontane Bianche bei Syrakus oder die Scala die Turchi bei Realmonte. Im Norden zieht es Badeurlauber an den Strand von Modello bei Palermo oder an die Strände rund um Trapani.

Sizilien für Golfer

Sizilien hat sich im Laufe der Jahre zum beliebten Reiseziel für Golfsportler entwickelt. Professionelle 18-Loch-Golfplätze finden Sie zum Beispiel rund um die Hauptstadt Palermo. Der Donnafugata Golf Club bei Ragusa ist der erste Golf Club Siziliens nach internationalem Vorbild. Der Verdura Golfplatz bei Agrigento grenzt direkt ans Meer.

Sizilien für Wintersportler

Sizilien ist nicht nur eine Sonneninsel: Auf dem Ätna sowie auf dem Pizzo Carbonara in der Madonie-Gebirgskette liegt bis in den April hinein Schnee. Das Skigebiet der Madonie ist von Palermo aus schnell zu erreichen. Am Ätna finden Skifahrer und Wintersportler gleich zwei Skiregionen vor: Auf der Südseite geht es über die Talstaion Refugio Sapienza Sud am Silvestri-Krater zur Bergstation La Montagnola. Auf der Nordseite führt die Piste über den Piano Provenzana.

Top 5 Reisetipps

1. Die Hauptstadt Palermo

Im Norden, am Monte Pellegrino, in der Conca d´Oro (Goldene Muschel) genannten Bucht, liegt Siziliens Hauptstadt Palermo. Ein Spaziergang durch die Stadt führt zu Sehenswürdigkeiten wie dem Normannenpalast, der Kirche Sant Giovanni degli Eremiti und dem Teatro Massimo. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehört zudem die Kathedrale Maria Santissima Assunta aus dem 12. Jahrhundert.

2. Griechische Antike in Syrakus entdecken

Die historische Stadt Syrakus - Siracusa auf Sizilianisch - wird bis heute durch ihre griechische Vergangenheit geprägt. Hier, an der Südostküste Siziliens, besuchen Sie zum Beispiel den um 600 v. Chr. erbauten Athenetempel. Dieser wird heute von der Kathedrale "Santa Maria delle Colonne" umgeben. Der archäologische Park von Neapoli enthält weitere Zeugnisse der griechischen und römischen Antike, wie ein Amphitheater oder den Altar des Hieron.

3. Barocke Architektur in Ragusa

Die im Nordosten Siziliens liegende Stadt Ragusa ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Der östliche Stadtteil Ragusa Ibla hat bis heute seine mittelalterliche Prägung erhalten. Der Stadtteil Ragusa superiore dagegen wurde nach dem Erdbeben von 1693 nach dem Vorbild des Barock wieder aufgebaut. Als eines der Prunkstücke des sizilianischen Barocks gilt der Duomo San Giorgio.

4. Der Naturpark Alcantara

Der Fluss Alcantara entspringt auf der Südseite der Monti Nebrodi bei Floresta und mündet südlich von Taormina ins Ionische Meer. Seit 2001 wird die Landschaft rund um den Fluss durch den Naturpark Parco fluviale dell'Alcantara geschützt. Der Flussverlauf hat tiefe Schluchten geschaffen, die heute ein beliebtes Ausflugsziel sind.

5. Gute Küche im Herzen von Sizilien

Pizza und Pasta - das sind Nationalgerichte Siziliens. Wie abwechslungsreich die sizilianische Küche jedoch wirklich ausfällt, lernen Sie bei einem Ausflug ins Herz der Insel kennen. In der Stadt Enna serviert das Restaurante Ariston im eleganten Ambiente regionale Gerichte. Wollen Sie in der Ferienwohnung kochen, decken Sie sich auf dem Markt La Vucciria in Palermos Altstadt mit regionalen Spezialitäten ein.